FAQ - Häufig gestellte Fragen

Irrtümer. die wir gerne aufklären
Ihr seid Ärzte?

Richtig ist: Kindergärtnerin, MTA, Lehrer, SchauspielerIn, Mototherapeut, Magistratsbedienstete, Schmied, Psychologin, Krankenschwester, …

Ihr macht das ehrenamtlich oder lebt ihr davon?

Richtig ist: Für die Visite, also die Hinfahrt, Vorbesprechung die Visite selbst, Nachbesprechung und Heimfahrt (das sind insgesamt bis zu 6 Stunden) bekommt ein Clown eine Aufwandsentschädigung. Im Jahr sind es etwa 300 Stunden, die jeder Clown für sein Engagement aufbringt. Dazu zählen neben den Visiten: Besprechungen, Vor- u. Nachbereitung, Trainings, Fortbildungen. Der Clown muss sich noch sozialversichern und natürlich Steuernzahlen. Wird er krank, bekommt er kein Geld (auch keine Urlaubs- oder Weihnachtsgeld!)

Man kann also nicht davon leben (oder seine Familie ernähren).

CliniClowns = Rote Nasen?

Richtig ist: Das sind zwei verschiedene Vereine. Die CliniClowns OÖ. sind allerdings die einzigen, die in unserem Bundesland auf Lachvisite gehen! Spenden an uns helfen unseren Kindern hier in OÖ!

Ihr seid also ein Verein?

Genauer: Die CliniClowns OÖ. sind ein Teil des Vereines PROGES Pro Gesundheit (vormals PGA). Dazu gehören u.a. Zahngesundheitsförderung, Akademie, Frauengesundheitszentrum Wels,… Wir arbeiten auch mit den CliniClowns Austria zusammen, die uns in OÖ. initiiert haben.

Ihr schwimmt ja im Geld, gell!

Leider nein! Wir finanzieren unser Tun und Wirken zu 75% von Spendern und Sponsoren. Gesamtbudget: ca. 400.000,- Euro/Jahr. Da sind die Honorare & Fahrtkosten der Clowns und der Trainer, die Werbung, die Mailings, die Supervisionen, die Gehälter und der Overhead mit drin. Mit diesem Budget schaffen wir in der uns auferlegten Qualität zur Zeit die Betreuung von 11 Krankenhäuser auf 41 Stationen.

Wie werde ich CliniClown in OÖ.?

Du schickst einen Lebenslauf, eine Motivationserläuterung und eine Auflistung der Ausbildung(en) und Hobbies an das Büro der CliniClowns OÖ. Und ein Foto in Zivil.

Wenn Bedarf ist und die Finanzierung gesichert, dann laden wir Interessentinnen zu einem Workshop mit Hubertus Zorell ein. Die Ausbildung dauert etwa zwei Jahre und ist in drei Abschnitte gegliedert: Suche/Erarbeitung der eigenen Clownfigur, Visiten mit einem CliniClown (Mentor) und Visiten mit allen CliniClowns (Juniorphase).

In allen Abschnitten gibt es spezielle Trainings, die sich am Bedarf der Teilnehmenden orientieren.

Teilen
CliniClowns Oberösterreich

ein Teil von PROGES
Pro Gesundheit
(vormals PGA)
Fabrikstraße 32
4020 Linz

 05/7720-114
cliniclowns@proges.at

Spendenkonto

Sparkasse Oberösterreich
IBAN: AT53 2032 0000 0020 7200
BIC: ASPKAT2LXXX

preload preload