Lachen und Sterben

CliniClowns auf Palliativstationen

Zu Beginn stellten wir uns die Frage, wie denn Lachen und Sterben zusammenpasst?

Die CliniClowns OÖ sind seit 2008 auf der Palliatvstation St. Louise des Krankenhauses der Barmherzigen Schwestern zu Besuch. Einmal im Monat kommen zwei Clowns und gestalten Besuche bei den Patienten auf der Station. Zu Beginn stellten wir uns die Frage, wie den Lachen und Sterben zusammenpasst? Die Antwort gibt eine Geschichte einer Patientin: Der diensttuende Arzt hat am Gang mit einer Schwester gescherzt. Das Lachen drang natürlich auch in die Zimmer der Patienten. Als der Arzt das Zimmer einer Patienten betreten wollte, hat er sich noch „zusammengerissen“ und dann die Tür geöffnet. „Herr Doktor“, sagte die Patientin als sie das ernste Gesicht des Arztes sah, „jetzt gehen Sie sofort wieder raus und kommen erst wieder rein, wenn Sie lachen! In meinem Zimmer hört das Lachen nicht auf!“

Viele Begegnungen sind seither auf der Station passiert. Jede wurde von uns CliniClowns nach persönlichem Ermessen gestaltet und bei jeder hatten wir Clowns das Gefühl beschenkt zu werden. Menschen in der Situation des baldigen Todes bewußt zu begegnen, bereichert. Auch wegen der interdisziplinären hochprofessionellen Betreuung auf der Station fühlen wir Clowns uns mitgetragen.

Die tollen Erfahrungen und Rückmeldungen haben uns ermutigt, dieses Angebot zu erweitern. Wir freuen uns schon auf die Begegnungen.

Aktuell sind wir in Linz, Wels, Steyr, Vöcklabruck und Ried auf Palliativstationen unterwegs. Danke für das Vertrauen, die Unterstützung und die Begleitung.

Teilen
CliniClowns Oberösterreich

ein Teil von PROGES
Pro Gesundheit
(vormals PGA)
Fabrikstraße 32
4020 Linz

 05/7720-114
cliniclowns@proges.at

Spendenkonto

Sparkasse Oberösterreich
IBAN: AT53 2032 0000 0020 7200
BIC: ASPKAT2LXXX

preload preload